DEUTSCHLAND — Reisetipps

Uns wur­de auf unse­ren Rei­sen schon so oft bewusst, dass man viel zu oft in die Fer­ne reist und somit die Erkun­dung der eige­nen Hei­mat auf der Stre­cke bleibt.

Als ich 2014 in der USA war und mich ein Ame­ri­ka­ner frag­te, ob Ber­lin denn eine schön Stadt sei, war ich erst­mal total ver­dutzt, denn ich woll­te nicht zuge­ben, dass ich bis dahin noch nie in mei­ner eige­nen Haupt­stadt war. Ich hat­te zwar alle ame­ri­ka­ni­schen Groß­städ­te, die auf mei­ner per­sön­li­chen Bucket-List stan­den nun abge­hackt, aber die Hei­mat schien mir bis dahin viel zu unspek­ta­ku­lär und es muss­te für mich immer weit weg sein, damit es erst so rich­tig span­nend und auf­re­gend wur­de.

Dabei ist unser Hei­mat­land so wun­der­bar facet­ten­reich und auch als Deut­scher wird man hier von Orten und einer der­ar­ti­gen Schön­heit über­rascht, die man nie­mals mit dem eige­nen Land in Ver­bin­dung gebracht hät­te. Und lei­der ist es so, dass man mit dem eige­nen Land vie­le nega­ti­ve Din­ge asso­zi­iert. Dazu gehö­ren Stress, All­tag, Pro­ble­me auf der Arbeit, Zuhau­se oder eben auch mit einem selbst. Man fie­bert auf den Urlaub hin, der am Bes­ten ganz weit von Zuhau­se weg sein soll, damit man im bes­ten Fal­le nichts mehr von sei­nen Sor­gen sieht und hört. Sobald man dann den deut­schen Hei­mat­flug­ha­fen auf der Anzei­ge­ta­fel liest, fal­len schnur­stracks die Mund­win­kel und die auf­re­gen­den Erkun­dun­gen müs­sen nun bis zur nächs­ten Fern­rei­se war­ten.

Doch unser Land ist so schön und soll­te ein­fach viel prä­sen­ter auf unse­re Lis­te der poten­ti­el­len Urlaubs­län­der ste­hen, denn die eige­ne Hei­mat zu berei­sen ist wohl die ein­fachs­te Art um auf Erkun­dungs­tour zu gehen. Je nach­dem in wel­che Ecke es gehen soll, spart man sich einen lan­gen Flug und somit einen öden Jet­lag, man benö­tigt kein Visa und man ver­steht die Spra­che. Natür­lich heißt das nicht, dass es ver­werf­lich ist, wenn man immer nur in ver­meint­lich exo­ti­sche Län­der ver­reist. Viel­mehr macht es doch die Mischung aus und wir kön­nen euch sagen, wie schön es ist, wenn man das eige­ne Land mal aus unter­schied­li­chen Blink­win­keln betrach­tet. Tou­rist im eige­nen Land eine ganz tol­le Sachen, denn man bekommt ganz neue Ein­blick in das eige­nen Land. Zu sehen, wie Men­schen im sel­ben Land auf eine ganz ande­re Wei­se Leben, fin­den wir super span­ned. Sei es in Süd­deutsch­land in den Ber­gen oder an der See hoch oben im Nor­den ist doch etwas ganz Wun­der­ba­res.

Wir möch­ten euch ein paar tol­le Orte inner­halb unse­res so unter­schied­li­chen, viel­fal­ti­gen und bun­ten Lan­des zei­gen.

Auf geht’s nach Deutschland

Worms

Ent­de­cke eine der ältes­ten Städ­te Deutsch­lands