Santorini Sehenswürdigkeiten

- Die Besten 7 Fotospots auf Santorini -

San­to­ri­ni ist nicht wirk­lich groß, den­noch nicht so ein­fach die schöns­ten Plät­ze direkt zu fin­den, des­halb haben wir dir in die­sem Bei­trag, die bes­ten 7 Sehens­wür­dig­kei­ten in San­to­ri­ni auf­ge­lis­tet, die­se du unbe­dingt bei dei­nem nächs­ten Urlaub besu­chen solltest. 

Oia 

Das bekann­tes­te Ört­chen auf San­to­ri­ni ist wohl Oia, wel­ches sich an den nörd­lichs­ten Zip­fel der Insel schmiegt. Auf Oia befin­den sich die meis­ten Tou­ris­ten und vor allem am Nach­mit­tag und Abend tum­meln sich die Men­schen in Scha­ren durch die klei­nen uri­gen Gas­sen, die dann für eini­ge Stünd­chen ihren Charme ver­lie­ren und am Mor­gen in einem neu­en Glanz erstrah­len, bis dann wie­der die ers­ten Tou­ris­ten-Grup­pen anrei­sen. 

Tipp: Ja, die Son­nen­un­ter­gän­ge auf Oia sind atem­be­rau­bend schön, jedoch ver­lie­ren sie ihre Schön­heit, wenn ihr 100 oder gar 1000 ande­ren Men­schen an die­sem Spot steht. Wenn ihr auf Foto­mis­si­on seid, dann soll­tet ihr unbe­dingt an einem Tag früh auf­ste­hen, um an die 3 Kup­peln in Oia zu gehen, denn so früh zum Son­nen­auf­gang treibt es nur weni­ge Men­schen aus den Federn.

Außer­dem sind die Son­nen­auf­gän­ge auf San­to­ri­ni wohl genau­so schön wie die Sonnenuntergänge.

santorini_fotospot
santorini_haeuser_foto
oia_sonnenuntergang_
santorini_windmuehle
oia_santorini_fotospot
Santorini_buntes_haus
santorini_heiraten
santorini_sehenswuerigkeiten
oia_sehenswuerdigkeiten
santorini_hotels
santorini_urlaub
oia_stadt
santorini_oia_shopping
kirche_blaues_dach_santorini
Anastasis_kirche_santorini
santorini_sonnenuntergang_kirche
hotels_santorini
previous arrow
next arrow

Anastasis Kirche

Dies ist wahr­schein­lich der bekann­tes­te aller Foto­spots in San­to­ri­ni: Die wei­ße Ana­sta­sis Kir­che, mit ihren blau­en Kup­peln, sowie dem pin­ken Glo­cken­turm. Vor dem Weg, wel­cher sich vor der Kir­che befin­det und auf wel­chem 99% aller Insta­gram-Bil­der ent­ste­hen, befin­det sich eben­falls ein klei­nes Tor mit “Pri­vat­ge­län­de” Schild. Jedoch ist es die meis­te Zeit geöff­net, womit man eini­ge Trep­pen­stu­fen hin­un­ter­stei­gen kann. Wer sicher gehen will, soll­te jedoch trotz­dem einen Anwoh­ner um Erlaub­nis fra­gen, oder wenn nie­mand anzu­tref­fen ist, sehr ruhig und rück­sichts­voll sein, um nie­man­den zu stören.

Auf der gegen­über­lie­gen­den Sei­te des “Ana­sta­sis Kir­chen Foto­spots” befin­det sich ein wei­te­rer Punkt mit einem tol­len Blick auf die drei Kup­peln von einer ande­ren Perspektive.

Amoudi Bay

Der Hafen von Ammou­di liegt unter­halb von Oia. All­ge­mein sind die klei­nen Fischer­drf. Wenn man die Trep­pen hin­un­ter lauft 

Wir fan­den es am Hafen von Amou­di ziem­lich urig und es hat­te etwas ursprüngliches.

Am Hafen ver­ir­ren sich defi­ni­tiv nicht gera­de vie­le Tou­ris­ten, wes­halb man hier zwi­schen ein­hei­mi­schen die mit dem Fischen beschäf­tigt sind 

Burgruinen von Oia

Von hier oben liegt einen das Ört­chen Oia qua­si zu Füßen und man hat einen fan­tas­ti­schen Rund­um­blick. Vor allem der Son­nen­un­ter­gang lässt von hier herr­lich beob­ach­ten. Aber Ach­tung – es wird hier an jedem Abend sehr voll. 

All­ge­mein ist San­to­ri­ni ziem­lich foto­gen und man kann gefühlt an jeder Ecke ein tol­les Urlaubs­fo­to knip­sen. 

Das orangene Haus

das oran­ge­ne Haus, wel­ches direkt in unmit­tel­ba­rer Nähe zu den Rui­nen liegt, macht sich zwi­schen all den wei­ßen und blau­en Nuan­cen, ganz wun­der­bar. Es ist, auf Grund der beson­de­ren Far­be, eine wun­der­schö­ne Foto­ku­lis­se in Kon­trast zu den umlie­gen­den weiß-blau­en Häusern.

Imerovigli

Imer­ovigli ist unser Lieb­lings­ört­chen auf San­to­ri­ni. Ja, wir zie­hen es auch dem Ort Oia vor, weil es hier viel ruhi­ger ist.

Ein wun­der­vol­ler Ort für den Son­nen­un­ter­gang ist die Ortho­do­xe Ana­sta­sia Kir­che. Hier kann man zau­ber­haf­te Fotos schie­ßen und wir sind uns sicher, dass ihr die­sen Ort bestimmt schon von Insta­gram kennt.

Skaros Rock 

Der Ska­ros Rock reiht sich in Imer­ovigli noch vor die wei­ße Häu­ser­front und stellt eine präch­ti­ge Fels­for­ma­ti­on dar. Kurz vor Son­nen­un­ter­gang ist der Ska­ros Rock ein tol­les Plätz­chen, denn wäh­rend­des­sen sieht man auf der gegen­über­lie­gen­den Sei­te, die Son­ne hin­ter dem Meer ver­sin­ken. Ein ganz zau­ber­haf­ter Ort, denn du dir unbe­dingt anse­hen solltest.

Wenn ihr noch ein Stück­chen wei­ter und auch etwas nach „unten“geht, fin­det ihr einen wun­der­vol­len Geheimspot. Denn im Gegen­satz zu den bekann­ten Hot­spots der Insel, ver­ir­ren sich nur weni­ge Tou­ris­ten dort hin.

santorini_imerovigli
santorini_reiseblog
Imerovigli_kirche
santorini_weisse_haueser
santorini_instagram
blumen_santorini
santorini_instagram_bild
Imerovigli_hotels
instagram_santorini_Imerovigli
santorini_urlaub_Imerovigli
santorini_tipps
santorini_Imerovigli_haus
Imerovigli_santorini_urlaub
santorini_fotospots
previous arrow
next arrow

Die wun­der­schö­ne Theo­ske­pas­ti Kir­che auf dem Ska­ros Rock soll­tet ihr daher unbe­dingt besu­chen. Wenn ihr sowie­so meh­re­re Tage und vor allem meh­re­re Son­nen­un­ter­gän­ge auf San­to­ri­ni zur Ver­fü­gung habt, dann soll­te die­ser Platz ohne­hin auf eurer Lis­te stehen.

Und ja, die wei­ßen Kir­chen mit ihren blau­en Dächern gibt es wohl zu genü­gend auf San­to­ri­ni. Aber die­se hier ist eine der weni­gen, die man so ganz ohne Men­schen­an­samm­lun­gen genie­ßen kann. 

Fira

Fira ist die Haupt­stadt von San­to­ri­ni und eben­falls eine tol­les Ört­chen, wel­ches außer­ge­wöhn­li­che Foto­spots parat hat. Unter­halb der bekann­ten Ortho­do­xen Metro­po­li­tan Cathe­dral befin­det sich eine anti­ke grie­chi­sche Kir­che, die es uns doch ziem­lich ange­tan hat. Es scheint auf den ers­ten Anblick, als hät­ten die Grie­chen ver­ges­sen, die­se Kir­che in weiß und blau zu trän­ken. Doch gera­de das macht die­sen Ort so beson­ders. Die­ser her­un­ter­ge­kom­me­ner Streetstyle schafft einen tol­len Kon­trast zu den sonst so gepfleg­ten Häu­sern auf Santorini.

Das könn­te dich auch interessieren!
Unter­stüt­ze UNS: 

Alle hier auf­ge­führ­ten Ver­wei­se sind soge­nann­te Pro­vi­si­on-Links. Wenn du auf so einen Ver­weis­link klickst und über die­sen Link ein­kaufst oder eine buchung  abschließt, bekom­men wir von dei­nem Ein­kauf eine klei­ne Pro­vi­si­on. Für dich ver­än­dert sich der Preis nicht und du kannst uns damit unterstützen.

Hast du Fra­gen, Lob oder Kri­tik zu die­sem Rei­se­be­richt oder gene­rell zu unse­rem Rei­se­b­log, dann hin­ter­las­se doch einen Kommentar.

0 Kommentare