Ausflugtipps Luxemburg: Eislek Region

Im Nor­den von Luxem­burg beein­druckt die Regi­on Éis­lek mit ihren tie­fen Wäl­dern, grü­nen Hügeln und tol­len Tälern. Wan­de­rer und Natur­lieb­ha­ber sind hier genau rich­tig, denn auf ver­schie­de­nen Art und Wei­se kann man die Regi­on haut­nah erfah­ren. Sei es zu Fuß, mit dem Boot oder mit dem Rad. Die Land­schaft der Regi­on Éis­lek ist sehr viel­sei­tig und ist auf ver­schie­de­nen Arten von Besu­chern ausgelegt. 

Solarbootfahrt

Die Solar­boot­fahrt ist eine geführ­te Tour, bei der man eini­ge Infos über die Regi­on und die Ent­wick­lung der ver­gan­gen Jah­re erfährt. Auf dem Stau­see ist der Boots­be­trieb mit Motor unter­sagt, wes­halb das Boot auf Solar setzt. Das Solar­boot ist daher geräusch­los und umwelt­freund­lich zugleich. Die Solar­boot­fahrt geht unge­fähr 2 Stun­den. Es ist sehr inter­es­sant das größ­te Trink­was­ser­re­ser­voir zu erkun­den. Zudem geht man auch an Land zum Wald­ent­de­ckungs­zen­trum „Bur­felt” vor­ge­se­hen. Das Ent­de­ckungs­zen­trum ist vor allem für Fami­li­en mit Kin­dern sehr schön.

Amphibien-Tour

Neben der Solar­boot­fahrt gibt es auch die Amphi­bi­en-Fahrt. Die­se ver­eint eine Fahrt auf dem Solar­boot mit einer Wan­de­rung. Ab “Bärel” wird der Rück­weg zu Fuß ange­tre­ten, was sich unge­fähr auf eine Stre­cke von 8km erstreckt. Am “Hel­le­kes­sel” vor­bei führt der Weg in Rich­tung Lie­fran­ge über die Vor­stau­mau­er. Die Tour dau­ert ca. 4 Stun­den. Außer­dem bekommt man bei die­ser Tour eini­ge natur­kund­li­che Infor­ma­tio­nen über die Tier­welt, wel­che sind um den Stau­see ange­sie­delt hat.

Esch-Sauer

Esch-Sau­er ist eine Gemein­de im Groß­her­zog­tum Luxem­burg und liegt im Natur­park Ober­sau­er. Ein­ge­bet­tet in das Tal der Sau­er befin­det sich die Stadt in einer Fluss­bie­gung. Wie der Name ver­rät wird der Ort von der Sau­er umflos­sen und ergibt somit ein herr­li­ches Stadt­bild. Die Burg, die über der Stadt trohnt, unter­streicht die­ses majes­tä­ti­sche Bild. Das Ört­chen ist auf jeden Fall super schön und es macht Spaß auf Erkun­dungs­tour zu gehen.

Burg Esch-Sauer

Das Luxem­burg wun­der­schö­ne Schlös­ser, Bur­gen und Rui­nen beher­bergt, ist kein Geheim­nis mehr. So kannst du auch im Städt­chen Esch-Sau­er eine tol­le Rui­ne fin­den. Auf den Turm der Rui­ne könnt ihr aller­dings noch hoch und von dort oben habt ihr einen tol­les Rund­um­blick. Von oben seht ihr die vie­len klei­nen Gas­sen der Stadt.

Naturpark Obersauer 

Im Natur­park Ober­sau­er liegt der größ­te See des Lan­des. Die­ser Aspekt prägt den Natur­park wohl am meis­ten. Auch die Sau­er, die in den Arden­nen ent­springt, ist sehr wich­tig für den Natur­park, denn die­se lie­fert jähr­lich 175 bis 240 Mil­lio­nen Kubik­me­ter Was­ser. Mit­ten im Natur­park Ober­sau­er liegt der seit 1961 auf­ge­stau­te Ober­sau­er Stau­see, der auf einer gigan­ti­schen Flä­che von 380 Hekt­ar der Trink­was­ser­ver­sor­gung und Elek­tri­zi­täts­ge­win­nung dient. 

Naturparkzentrum

Das Natur­park­zen­trum dient als eine Art Emp­fangs­zen­trum des Natur­parks. Tou­ris­ten kön­nen sich zu Beginn ihrer Rei­se an der Tou­ris­ten­in­for­ma­ti­ons­stel­le infor­mie­ren. Außer­dem gibt es auch einen klei­nen Ver­kaufs­shop mit Pro­duk­ten aus der Region.

Tuchfabrik

Ein Ziel des Natur­parks Ober­sau­er ist es, die alten hand­werk­li­chen Tra­di­tio­nen der Regi­on zu bewah­ren und zu schüt­zen und für Besu­cher nah­bar zu machen. Die Her­stel­lung von Woll­pro­duk­ten wur­de  nach ihrer Schlie­ßung im Jahr 1975 erneut auf­ge­nom­men. In der Tuch­fa­brik kön­nen die sorg­fäl­tig restau­rier­ten Maschi­nen besich­tigt wer­den. Heu­te wer­den auf den Maschi­nen des Muse­ums wie­der exklu­si­ve Woll­stof­fe her­ge­stellt und im Shop ange­bo­ten. Es ist super span­nend durch die klei­ne Fabrik zu lau­fen, denn man bekommt eini­ge Ein­bli­cke in die his­to­ri­sche Tra­di­ti­on, die seit dem 16. Jahr­hun­dert in Esch-Sau­er ange­sie­delt ist.

Burfelt-Panoramaplattform “Belvédère”

Die Platt­form befin­det sich in Inse­born am Stau­see. Wenn ihr “Viewing Platt­form Bur­felt” ins Navi ein­spei­chert, fin­det ihr einen klei­nen Wan­der­park­platz. Der Weg führt ca. 10 Minu­ten durch den Wald. Ihr erreicht einen lan­ge Weg einer Platt­form, der über den See ragt.

Von hier oben habt ihr eine wirk­lich tol­le Aus­sicht auf den Stausse Ober­sau­er. Aus 70m hat man einen Rund­um­blick über die­se gigan­ti­sche Land­schaft. Vom Ent­de­ckungs­zen­trum “Bur­felt” kann man auch nach oben zur Platt­form laufen.

Stausee Obersauer

Der Stau­see ist neben sei­nen Auf­ga­ben der Trink­was­ser­ge­win­nung und der Strom­erzeu­gung auch ein sehr belieb­tes Erho­lungs­ge­biet. Zum Schutz des Trink­was­sers ist der See in zwei Schutz­zo­nen ein­ge­teilt. In der Schutz­zo­ne 1, die sich von der Stau­mau­er bei Esch-Sau­er bis nach Lultz­hau­sen erstreckt, sind jeg­li­che Frei­zeit­ak­ti­vi­tä­ten ver­bo­ten. In der Schutz­zo­ne 2 dage­gen sind Was­ser­sport­ak­ti­vi­tä­ten erlaubt, sofern dabei kein Motor zum Ein­satz kommt.

Campingplatz  Liefrange

Der Cam­ping­platz Lie­fran­ge liegt inmit­ten des Natur­parks Ober­sau­er in den Luxem­bur­ger Arden­nen und ist nur rund 800m vom Ober­sau­er Stau­see ent­fernt. Kein ande­rer Camin­platz liegt so nah am Stau­see, daher ist er der per­fek­te Aus­gangs­ort für Natur und Was­ser­sport­lieb­ha­ber. Aber auch die, die es etwas ruhi­ger mögen, kön­nen die schö­nen Aus­bli­cke rund um den See genie­ßen. Wir haben hier 2 Näch­te in einer wirk­lich tol­len Umge­bung ver­bracht. Auf dem Eco-Cam­ping Lie­fran­ge gibt es schö­ne Stell­plät­ze mit einer Sitz­flä­che dane­ben. Das Preis-Leis­tungs­ver­hält­nis ist sehr ange­mes­sen und die San­ti­tär­an­la­gen sind sauber.

Das könnte dich auch interessieren!

Garfagnana

Aus­flugs­tipps für die Ber­ge der Toskana

Podlachien

Natur pur, so weit das Auge reicht

Worms

Ent­de­cke eine der ältes­ten Städ­te Deutschlands

Engadin

Die­se Ber­ge und Natur rund um St. Moritz

Unter­stüt­ze UNS: 

Alle hier auf­ge­führ­ten Ver­wei­se sind soge­nann­te Pro­vi­si­on-Links. Wenn du auf so einen Ver­weis­link klickst und über die­sen Link ein­kaufst oder eine buchung  abschließt, bekom­men wir von dei­nem Ein­kauf eine klei­ne Pro­vi­si­on. Für dich ver­än­dert sich der Preis nicht und du kannst uns damit unterstützen.

 

Hast du Fra­gen, Lob oder Kri­tik zu die­sem Rei­se­be­richt oder gene­rell zu unse­rem Rei­se­b­log, dann hin­ter­las­se doch einen Kommentar.

0 Kommentare