Podlachien TIPPS: Sehenswürdigkeiten, Fotospots & Geheimtipps

- Natur pur, so weit das Auge reicht -

In Podlachien kannst du überall solche wunderschönen Holzhäuser am Straßenrand entdecken.

Nach­dem wir ein paar Tage in der schnu­cke­li­gen Stadt Posen ver­brach­ten, ging es für nach Pod­la­chien. Gemein­sam mit @polen.travel, @polska.travel und @podlaskie.travel sind wir in die­se Regi­on gereist, um euch zu zei­gen, wie schön es in Polen und vor allem auch hier in Pod­la­chien sein kann. Hier war­te­te die geball­te Natur auf uns. Men­schen, die aus ande­ren Regio­nen Polens stam­men, behaup­ten, dass in Pod­la­chien die Zeit still steht. Für eini­ge Stadt­men­schen wäre das hier wohl eine trä­ge Ein­öde, aber für uns der per­fek­te Ort. Der per­fek­te Ort zum Foto­gra­fie­ren und die Natur mit allen Sin­nen aufzusaugen.

Auf unse­rem Weg nach Pod­la­chiu­en sahen wir drei Kut­schen durch die­se schein­bar ein­sa­me Idyl­le tuckern. Herr­lich, wie das Leben hier an uns vor­bei­zog, wie aus einem erst­klas­si­gen schwarz-weiß Film ver­gan­ge­ner Tage. Aber das, was sich vor unse­ren Augen abspiel­te, war ein so authen­ti­sches Leben.

Gemein­sam mit @polen.travel, @polska.travel und @podlaskie.travel sind wir in die­se Regi­on gereist, um euch zu zei­gen, wie schön es in Polen und vor allem auch hier in Pod­la­chien sein kann. Hier war­te­te die geball­te Natur auf uns. Men­schen, die aus ande­ren Regio­nen Polens stam­men, behaup­ten, dass in Pod­la­chien die Zeit still steht. Für eini­ge Stadt­men­schen wäre das hier wohl eine trä­ge Ein­öde, aber für uns der per­fek­te Ort. Der per­fek­te Ort zum Foto­gra­fie­ren und die Natur mit allen Sin­nen aufzusaugen.

Auf unse­rem Weg nach Pod­la­chiu­en sahen wir drei Kut­schen durch die­se schein­bar ein­sa­me Idyl­le tuckern. Herr­lich, wie das Leben hier an uns vor­bei­zog, wie aus einem erst­klas­si­gen schwarz-weiß Film ver­gan­ge­ner Tage. Aber das, was sich vor unse­ren Augen abspiel­te, war ein so authen­ti­sches Leben.

In Podlachien kannst du überall solche wunderschönen Holzhäuser am Straßenrand entdecken.

Podlachien und seine Nationalparks

Die Woi­wod­schaft Pod­la­chien liegt im nord­öst­li­chen Polen und hat vier behei­ma­te­te Natio­nal­parks sowie drei  wei­te­re Natur­schutz­ge­bie­te. Die Natio­nal­parks in Pod­la­chien zeich­nen sich durch unter­schied­li­che Land­schaf­ten aus. 

Nationalpark Wigry

Hier waren wir zum Son­nen­un­ter­gang am am Wigry-See, der zu den tiefs­ten Seen in Polen zählt. Im Lau­fes die­ses Bei­trags wer­den wir euch noch das Kama­du­len­ser Klos­ter vor­stel­len, wel­ches sich auf einer land­zun­ge des Sees befindet.

Nationalpark Narew

die­ser Natio­nal­park ver­fütgt über ein unglaub­li­ches Fluss­bett und wird daher oft­mals als Ama­zo­nas Polens bezeichnet. 

Białowieża

Unser ers­ter Halt inner­halb der Regi­on Pod­la­chien war Bia­lo­wie­za. Hier ver­bach­ten wir 2 Näch­te. Das Ört­chen ist ein wah­res Natur­pa­ra­dies und ein bezau­bern­der Ort für alle die, die es mögen, mit allen Sin­nen in unbe­rühr­te Land­schaf­ten ein­zu­tau­chen.  Bia­lo­wie­za liegt nur weni­ge Kilo­me­ter von der weiss­rus­si­schen Gren­ze ent­fernt. Es bedarf ledig­lich einen Kat­zen­sprung und schon befin­det man sich in Weissrussland.

Für uns ist Bia­lo­wie­za ein ganz beson­de­rer Ort, denn es ist hier so echt und zugleich doch so unwirk­lich, da alles so har­mo­nisch und im Ein­klang mit­ein­an­der wirkt. Das Wahr­zei­chen des Ortes ist das Bison. Über­all kan man den Begriff Żubrów lesen, denn das heißt Bison auf pol­nisch. Wenn ihr in Bia­lo­wie­za seid, dann müsst ihr auch unbe­dingt das dort berühm­te Zubr Bier pro­bie­ren. Ich fin­de, dass es total süß schmeckt, also nicht so herb wie anderes.

Der rote Punkt steht für Białowieża. Man kann erkennen , dass der Ort unmittelbar an der weissrussischen Grenze liegt.

Hotel Bialoweski

Adres­se: Sto­c­zek 218b, 17–230 Biało­wieża, Polen

Ein 3‑Sterne Hotel mit­ten in Bia­lo­wie­za. Das Hotel ver­fügt über einen eige­nen Spa-Bereich, wel­cher ziem­lich schön ist und nach dem Erkun­den zum Ensp­tan­nen ein­lädt. Zwar wirkt das Hotel auf den ers­ten Anblick etwas in die Jah­re gekom­men, jedoch waren wir von unse­rem Zim­mer und vor allem vom Bade­zim­mer posi­tiv über­rascht. Für einen Auf­ent­halt in Biało­wieża kön­nen wir das Hotel auf jeden Falll empfehlen.

Bialowieza_Park_haus
Bialowieza_park
Bialowieza_park_narrodowy_podlachien
Bialowieza_katze
Bialowieza_spiegelung
previous arrow
next arrow

Palace Park in Bialowieza 

Białowieża-Urwald

Die Natur steckt hier so vol­ler Leben, denn über­all kann man den wun­der­bars­ten Geräu­schen der Natur lau­schen. An jeder Ecke hört man ein lau­tes Zir­pen und Sur­ren. Die Natur, die sich ihre eige­nen Wege sucht und ein wun­der­vol­les Gesamt­bild kre­iert.  Die Zurück­hal­tung des Men­schen und das Ver­trau­en auf und in die Natur haben hier einen fan­tas­ti­schen Ort gezaubert.

Polnischer Dschungel

In den Som­mer­mo­na­ten ist es durch­aus schwe­rer einem Bison über den Weg zu lau­fen. Da die Som­mer hier unglaub­lich heiß wer­den kön­nen, ver­krü­meln sich die Tie­re im etwas küh­le­ren Wald. Der Wald um Bia­lo­wie­za ist sehr ver­wu­chert und wird auch als pol­ni­scher Dschun­gel bezeichnet.

Sobald sich der Herbst ver­ab­schie­det und der Win­ter in Bia­lo­wie­za ein­zieht, rei­sen ver­mehrt  Tou­ris­ten an, um den Spu­ren der gro­ßen Wald­be­woh­ner zu fol­gen. Hier kann es in den Win­ter­mo­na­ten ziem­lich kalt wer­den, denn teil­wei­se sind hier bis zu ‑20 Grad. Ein so gro­ßes Tier in eisi­ger Käl­te zu foto­gra­fie­ren, wenn der Hauch des Atmens aus den Nüs­tern empor steigt, lockt vie­le Tier und Natur­fo­to­gra­fen an.

Białowieża-Urwald

Die Natur steckt hier so vol­ler Leben, denn über­all kann man den wun­der­bars­ten Geräu­schen der Natur lau­schen. An jeder Ecke hört man ein lau­tes Zir­pen und Sur­ren. Die Natur, die sich ihre eige­nen Wege sucht und ein wun­der­vol­les Gesamt­bild kre­iert.  Die Zurück­hal­tung des Men­schen und das Ver­trau­en auf und in die Natur haben hier einen fan­tas­ti­schen Ort gezaubert.

Polnischer Dschungel

In den Som­mer­mo­na­ten ist es durch­aus schwe­rer einem Bison über den Weg zu lau­fen. Da die Som­mer hier unglaub­lich heiß wer­den kön­nen, ver­krü­meln sich die Tie­re im etwas küh­le­ren Wald. Der Wald um Bia­lo­wie­za ist sehr ver­wu­chert und wird auch als pol­ni­scher Dschun­gel bezeichnet.

Sobald sich der Herbst ver­ab­schie­det und der Win­ter in Bia­lo­wie­za ein­zieht, rei­sen ver­mehrt  Tou­ris­ten an, um den Spu­ren der gro­ßen Wald­be­woh­ner zu fol­gen. Hier kann es in den Win­ter­mo­na­ten ziem­lich kalt wer­den, denn teil­wei­se sind hier bis zu ‑20 Grad. Ein so gro­ßes Tier in eisi­ger Käl­te zu foto­gra­fie­ren, wenn der Hauch des Atmens aus den Nüs­tern empor steigt, lockt vie­le Tier und Natur­fo­to­gra­fen an.

Bialowieza_Park_haus
Bialowieza_park
Bialowieza_park_narrodowy_podlachien
Bialowieza_katze
Bialowieza_spiegelung
previous arrow
next arrow

Palace Park in Bialowieza 

Białowieża-Nationalpark

Der Wald um Bia­lo­wie­za ist reich an den ver­schie­dens­ten Tier­ar­ten und zugleich  UNESCO-Welt­kul­tur­er­be. Die­ser beson­de­re Raum ist geschützt, um das kost­ba­re Reich­tum an Pil­zen, Pflan­zen, Tie­ren zu schüt­zen und zu bewah­ren. Bekannt ist der Natio­nal­park für das Bison. Das Euro­päi­sche Bison, auch Wisent genannt, ist ein euro­päi­sche Land­säu­ge­tier, wel­ches hier in Bia­lo­wie­za beheim­ta­tet ist. . 

Auch wir woll­ten das rie­si­ge Tier mit unse­ren eige­nen Augen sehen, daher gin­gen wir gemein­sam mit einem Gui­de auf ein umlie­gen­des Feld. 

Na, wer hät­te es gedacht? Wir haben tat­säch­lich ein Bison gese­hen. Es war kurz vor Son­nen­un­ter­gang, als die Son­ne lang­sam hin­ter die­ser male­ri­schen Land­schaft ver­schwand und alles um uns her­um in ein fabel­haf­tes Licht tauch­te. Über­all erblüh­ten die aller­schöns­ten Blu­men­wie­sen in den präch­tigs­ten Far­ben, bis sie am Rand des Hori­zonts verschwanden.

Eigent­lich sind Bisons fired­li­che Tie­re, aber sobald man in ihren pri­va­ten Schutz­raum ein­dringt, kann sich ihre Gemüts­la­ge schleu­nigst ändern. Außer­dem soll­te man das Grö­ßen­ver­hält­nis zwi­schen Mensch und Bison nicht unter­schät­zen. Falls ihr eines Tages ein Bison in frei­er Wild­bahn erspäht, dann nimmt bit­te genü­gend Abstand  und ach­tet auf die äuße­ren Rah­men­be­din­gun­gen ( 50m-100m Abstand).

Skansen Architektury Drewnianej Ludności Ruskiej Podlasia 

Adres­se: Zasta­wa 66, 17–230.

Öff­nungs­zei­ten: Mo-Fr 10.00–18.00 Uhr

Das klei­ne nach­ge­stell­te Dorf ver­gan­ge­ner Tag ist ein ziem­li­cher tol­ler Ort. Ihr fin­det das Skan­sen weni­ge Kilo­me­ter außer­halb von Biało­wieża. Wenn ihr mit dem Fahr­rad oder Auto unter­wegs seid, soll­tet ihr euch die schö­nen Gebäu­de mal aus der Nähe betrach­ten. Das Skan­sen ist eine Art Frei­licht-Musu­em. Auch in Süd­po­len haben wir bereits ein ähn­li­ches Gelän­de besucht.Wir mögen das total, nehmt euch viel­leicht auch eine Decke mit und macht ein schö­nes Pick­nick. Die meis­ten Leu­ten ren­nen ein­fach nur durch, aber wir fin­den, dass man hier durch­aus etwas län­ger ver­wei­len kann. Alte Wind­müh­len, eine klei­ne Kapel­le und Scheu­nen, die einen Ein­blick in ver­gan­ge­ne Zei­ten geben und außer­dem ist auch das gan­ze Gelän­de sehr sehr schön.

Skansen_dorf_bialowieza
windmuehle_innen
Bialowieza_muehle_innen
windmuehle_innennen
previous arrow
next arrow

Eindrücke aus dem Museums Dorf in Bialowieza

Grabarka_kirche
Grabarka_kreuze_
grab­ar­ka
Grabarka_kreuze_details_
_Grabarka_kreuze
Grabarka_kreuze
Grabarka_kreuze_licht
Grabarka_
Grabarka_a
Grabarka_kreuze_elena
Grabarka_kreuz_frame
previous arrow
next arrow

Święta Góra Grabarka

Grab­ar­ka ist ein durch­aus bekann­ter ortho­do­xer Pil­ger­ort in Polen und als das reli­giö­se Zen­trum der weiß­rus­sisch- ortho­do­xen Min­der­heit und Kul­tur in Polen bekannt. Die schö­ne Holz­kir­che steht auf dem hei­li­gen Berg Grab­ar­ka. Über ein paar Stu­fen gelangt man nach oben zur Kirche.

Von Bialowieza nach Grabarka sind es rund 85km.

Święta Góra Grabarka

Grab­ar­ka ist ein durch­aus bekann­ter ortho­do­xer Pil­ger­ort in Polen und als das reli­giö­se Zen­trum der weiß­rus­sisch- ortho­do­xen Min­der­heit und Kul­tur in Polen bekannt. Die schö­ne Holz­kir­che steht auf dem hei­li­gen Berg Grab­ar­ka. Über ein paar Stu­fen gelangt man nach oben zur Kirche.

Von Bialowieza nach Grabarka sind es rund 85km.

Grabarka_kirche
Grabarka_kreuze_
grab­ar­ka
Grabarka_kreuze_details_
_Grabarka_kreuze
Grabarka_kreuze
Grabarka_kreuze_licht
Grabarka_
Grabarka_a
Grabarka_kreuze_elena
Grabarka_kreuz_frame
previous arrow
next arrow

Es wird ver­mu­tet, dass auf dem gesam­ten Are­al der Kir­che mehr als 5.000 Kreu­ze ver­schie­de­ner Grö­ßen ste­hen, daziw­schen Büsche, Sträu­che und Bäume.

Men­schen­gro­ße Kreu­ze bis hin zu klit­ze­klei­nen Rosen­krän­zen, wel­che wie­der­um an grö­ße­ren Kreu­zen hängen.

Auf den ers­ten Ein­druck sieht es aus, als wur­den alle Kreu­ze ohne Sys­tem auf­ge­stellt. Doch wenn man sich Zeit nimmt und etwas durch das Gelän­de schlen­dert, merkt man, dass hier alles Sys­tem hat. Zwi­schen all den Kreu­zen bahnt sich ein klei­ner Weg, durch wel­chen ihr gemüt­lich spa­zie­ren könnt.

Also wenn ihr uns fragt, dann ist die­ser Ort ziem­lich ein­zig­ar­tig und auf jeden Fall eine  außer­ge­wöhn­lich Loca­ti­on. Die unzäh­li­gen Kreu­zen, die Bäu­me und die Dun­kel­heit wir­ken sehr mys­tisch und ver­lei­hen die­sem Plätz­chen einen durch­aus ver­wun­sche­nen bis gar gru­se­li­gen Charakter. 

Wir woll­ten euch trotz­dem noch 3 klei­ne Dörf­chen nen­nen, die es auf jeden Fall Wert sind, dass ihr sie besucht. Hier fin­det hier wun­der­vol­le bun­te Kir­chen und tol­le Holz­häu­ser. Soce, Paw­ly und Ploski sind ein­fach nur wun­der­schön. Hier steppt nicht der Bär, aber die­se Idyl­le und die Gesamt­bil­der die­ser Dör­fer sind ein­ma­lig schön. Hier noch eine klei­ne Aus­wahl aus den Ortschaften :-).

Von Bialowieza nach Bialystok sind es ungefähr 1.30h mit dem Auto.

Suprasl — Kloster Mariä Verkündigung

Das Klos­ter Mariä Ver­kün­di­gung ist ein Klos­ter der pol­nisch-ortho­do­xen Kir­che, wel­che im 16. Jahr­hun­dert ent­stand. Die Kir­che sieht mit ihren klei­nen Türm­chen ganz bezau­bernd aus, auch die rote und wei­ße Fas­sa­de ver­leiht dem gan­zen etwas magisches.

All­ge­mein ist Supra­sl ein sehr schö­nes Ört­chen. Es lohnt sich auf jeden Fall, wenn ihr hier vor­bei schaut und etwas her­um schlen­dert, denn Supra­sl gilt als eines der schöns­ten Ört­chen in Pod­la­chien und sogar in ganz Polen.

Suprasl — Kloster Mariä Verkündigung

Das Klos­ter Mariä Ver­kün­di­gung ist ein Klos­ter der pol­nisch-ortho­do­xen Kir­che, wel­che im 16. Jahr­hun­dert ent­stand. Die Kir­che sieht mit ihren klei­nen Türm­chen ganz bezau­bernd aus, auch die rote und wei­ße Fas­sa­de ver­leiht dem gan­zen etwas magisches.

All­ge­mein ist Supra­sl ein sehr schö­nes Ört­chen. Es lohnt sich auf jeden Fall, wenn ihr hier vor­bei schaut und etwas her­um schlen­dert, denn Supra­sl gilt als eines der schöns­ten Ört­chen in Pod­la­chien und sogar in ganz Polen.

Von Bialowieza nach Bialystok sind es ungefähr 1.30h mit dem Auto.

Tykocin

Die Stadt Tyko­cin befin­det sich auch in direk­ter Nach­bar­schaft zu Bia­lys­tok und ist mit ca. 30km auch sehr gut von dort zu erreichen. 

Das berühm­te Schloss in Tykochin ist in die­ser Gegend eine belieb­te Sehens­wür­dig­kei­ten. In Tyko­cin steht zudem eine der ältes­ten Syn­ago­gen in Polen. Die jüdi­sche Tra­di­ti­on ist hier noch über­all zu sehen. Die  ört­li­chen Restau­rants ser­vie­ren noch immer jüd­si­che Spe­zia­li­tä­ten. Unter einer schö­nen und zugleich foto­ge­nen Brü­cke fließt die Narew.

Das inter­es­san­te Stadt­bild mit der schö­nen Syn­ago­ge auf dem Markt­platz ist uns sofort ins Auge gesto­ßen. Auch in den Restau­rants kann man noch heu­te jüdi­sche Spe­zia­li­tä­ten kosten.

Tykocin_luft
schloss_podlachien
adler
tykocin_poland#
tykocin_adler
militaer_polen
Tes­ja
nach­tisch
essen_tycokin
syn­ago­ge
synagoge_stern
synagoge_tora
previous arrow
next arrow

Eindrücke von Tykocin

Restraucja Tejsza

Adres­se: Kozia 2, 16–080 Tyko­cin, Polen

Öff­nungs­zei­ten: Mo-Fr: 10.00–18.00 Uhr Sa+So: 10.00–19.00 Uhr

Das Restau­rant exsis­tiert bereits seit vie­len vie­len Jah­ren und ist bei den Ein­hei­mi­schen durch­aus beliebt. Dem­entspre­chend ist es auch immer recht voll und es ist teil­wei­se bes­ser, wenn man sich ein Plätz­chen reser­viert. Wir kamen zum Mit­tag­essen und Giu­lio pro­bier­te ein jüdi­sches Gericht. Für Vege­ta­ri­er gab es aller­dings nur eini­ge pol­ni­sche Alter­na­ti­ven. Ich pro­bi­ter­te zum ers­ten Mal süße Pier­goi, wel­che mit Hei­del­bee­ren gefüllt waren. Das war so unglaub­lich lecker. Bei unse­rer ers­ten Rei­se nach Polen haben ich mich schon unfass­bar in herz­haf­te Pie­ro­gi ver­liebt, aber die süßen sind der Oberknaller.

Korycin_windmuehle_
Korycin_Windmuehle_innen
Korycin_keller_eingang
Korycin_Keller
Korycin_museum
Korycin_weben
garn_polen
Korycin_webstuhl
webstuhl_podlkasi
Korycin_antik
web­stuhl
teppich_handgefertigt
Korycin_handwerk
Korycin_mahlen
Korycin_arbeiten
Korycin_scheune
previous arrow
next arrow

Park Kulturowy in Korycin

Korycin — Milewszczyzna

Von Bia­lys­tok aus sind es auch hier­her nur etwa 30 Minu­ten. Der Ort eig­net sich auch sehr gut für einen Zwi­schen­stopp, wenn ihr wei­ter in den Nor­den nach Augus­tow fah­ren wollt.

Die Wind­müh­le lehnt sich an den hol­län­di­schen Bau­stil von Wind­müh­len an. Das gan­ze Are­al rund um die Müh­le ist ganz schön groß und erin­nert ein wenig an eine Fes­tung. In frü­he­ren Zei­ten bil­de­te sich um die Wind­müh­le eine Art Dorf mit ver­schie­de­nen Gebäu­den, in wel­chen das land­wirt­schaft­li­che und kauf­männ­si­che Leben erblühte.

Im küh­len Kel­ler wur­den alle ver­derb­li­chen Lebens­mit­tel auf­be­wahrt. Vor allem im Som­mer war die­ses Ört­chen Gold­wert und fun­gier­te als eine Art natür­li­cher Kühl­schrank unter der Erde. Die­ser Kel­ler ist aus einem Stein­ge­mäu­er. Frü­her konn­ten sich nur die wohl­ha­ben­den Haus­be­sit­zer solch einen Kel­ler leisten.

Korycin — Milewszczyzna

Von Bia­lys­tok aus sind es auch hier­her nur etwa 30 Minu­ten. Der Ort eig­net sich auch sehr gut für einen Zwi­schen­stopp, wenn ihr wei­ter in den Nor­den nach Augus­tow fah­ren wollt.

Die Wind­müh­le lehnt sich an den hol­län­di­schen Bau­stil von Wind­müh­len an. Das gan­ze Are­al rund um die Müh­le ist ganz schön groß und erin­nert ein wenig an eine Fes­tung. In frü­he­ren Zei­ten bil­de­te sich um die Wind­müh­le eine Art Dorf mit ver­schie­de­nen Gebäu­den, in wel­chen das land­wirt­schaft­li­che und kauf­männ­si­che Leben erblühte.

Im küh­len Kel­ler wur­den alle ver­derb­li­chen Lebens­mit­tel auf­be­wahrt. Vor allem im Som­mer war die­ses Ört­chen Gold­wert und fun­gier­te als eine Art natür­li­cher Kühl­schrank unter der Erde. Die­ser Kel­ler ist aus einem Stein­ge­mäu­er. Frü­her konn­ten sich nur die wohl­ha­ben­den Haus­be­sit­zer solch einen Kel­ler leisten.

Korycin_windmuehle_
Korycin_Windmuehle_innen
Korycin_keller_eingang
Korycin_Keller
Korycin_museum
Korycin_weben
garn_polen
Korycin_webstuhl
webstuhl_podlkasi
Korycin_antik
web­stuhl
teppich_handgefertigt
Korycin_handwerk
Korycin_mahlen
Korycin_arbeiten
Korycin_scheune
previous arrow
next arrow

Park Kulturowy in Korycin

In den Scheu­nen rund um die Müh­le arbei­ten Frau­en an der Her­stel­lung von Tep­pi­chen und Tisch­de­cken aller Grö­ßen. Wir fin­den das Weben ein unglaub­lich fas­zi­nie­ren­des Kunst­hand­werk. Die Moti­ve, wel­che die Frau­en zau­bern, spie­geln das länd­li­che Leben und die Tra­di­tio­nen  die­ser Regi­on wider. Oft­mals sind Tie­re oder Müh­len die Moti­ve, wel­che die Kunst­wer­ke schmücken. 

In einem wei­ter Schup­pen wer­den die geweb­ten Kunst­wer­ke ver­kauft. Neben Tep­pi­chen wer­den auch Taschen, Kul­tur­beu­tel und vie­les mehr angeboten. 

kyrocin_windmuehle_airbnb
windmuehle_unterkunft_airbnb
kyrocin_wald
bad_windmuehle
windmuehle_weitwinkel
windmuehle_unterkunft_
toilette_windmuehle
windmuehle_unterkunft_elena
Windmuehle__
windmuehle_unterkunft
kyrocin_waldweg
kirche_kyrocin_
previous arrow
next arrow

Na, wer würde gerne in einer Windmühle übernachten?

Koryciński wiatrak — noclegi

Ja, auch die­se Wind­müh­le steht im Ört­chen Korycin. Das Beson­de­re an die­ser Wind­müh­le ist, dass man hier über­nach­ten kann. Wir lie­ben ja sol­che außer­ge­wöhn­li­chen Quar­tie­re. Es ist zwar kein Luxus­tem­pel, jedoch hat es total viel Charme. Wenn man aus den klei­nen Fens­tern schaut, sieht man direkt hin­ter der Müh­le einen See. Im Inne­ren der Müh­le ist alles mit so viel Lie­be zum Detail gestal­tet. Vier kusche­li­ge Schlaf­mög­lich­kei­ten, wel­che sich über 2 Ebe­nen erstre­cken, fin­den in der Wind­müh­le Platz.  Auch eine klei­ne Dusche und WC gehö­ren zur Ein­rich­tung der Wind­müh­le. In einem klei­nen Körb­chen bekommt man jeden Mor­gen fri­sche Brötchen.

Koryciński wiatrak — noclegi

Ja, auch die­se Wind­müh­le steht im Ört­chen Korycin. Das Beson­de­re an die­ser Wind­müh­le ist, dass man hier über­nach­ten kann. Wir lie­ben ja sol­che außer­ge­wöhn­li­chen Quar­tie­re. Es ist zwar kein Luxus­tem­pel, jedoch hat es total viel Charme. Wenn man aus den klei­nen Fens­tern schaut, sieht man direkt hin­ter der Müh­le einen See. Im Inne­ren der Müh­le ist alles mit so viel Lie­be zum Detail gestal­tet. Vier kusche­li­ge Schlaf­mög­lich­kei­ten, wel­che sich über 2 Ebe­nen erstre­cken, fin­den in der Wind­müh­le Platz.  Auch eine klei­ne Dusche und WC gehö­ren zur Ein­rich­tung der Wind­müh­le. In einem klei­nen Körb­chen bekommt man jeden Mor­gen fri­sche Brötchen.

kyrocin_windmuehle_airbnb
windmuehle_unterkunft_airbnb
kyrocin_wald
bad_windmuehle
windmuehle_weitwinkel
windmuehle_unterkunft_
toilette_windmuehle
windmuehle_unterkunft_elena
Windmuehle__
windmuehle_unterkunft
kyrocin_waldweg
kirche_kyrocin_
previous arrow
next arrow

Na, wer würde gerne in einer Windmühle übernachten?

Augustow

Die­ser bezau­bern­de Kur­ort Augus­tow mutiert in den Som­mer­mo­na­ten zu einer wah­ren Pil­ger­stät­te für Aktiv­ur­lau­ber des Was­ser­sports, aber auch die umlie­gen­den Wäl­der rund um Augus­tow laden zum Ent­span­nen und Erkun­den ein. Die umlie­gen­den Kie­fer und Fich­ten­bäu­me tra­gen dazu bei, dass der Ort zu einem Kur­ort ernannt wurde.

Der August- Kanal 

Der August- Kanal ist ein unglaub­lich beein­dru­cken­des Fluss­bett, wel­cher mehr als 100 km lang ist. 

Augustow ist 50km von Korycin und 90km von Tykocin entfernt.

Augustow

Die­ser bezau­bern­de Kur­ort Augus­tow mutiert in den Som­mer­mo­na­ten zu einer wah­ren Pil­ger­stät­te für Aktiv­ur­lau­ber des Was­ser­sports, aber auch die umlie­gen­den Wäl­der rund um Augus­tow laden zum Ent­span­nen und Erkun­den ein. Die umlie­gen­den Kie­fer und Fich­ten­bäu­me tra­gen dazu bei, dass der Ort zu einem Kur­ort ernannt wurde.

Der August- Kanal 

Der August- Kanal ist ein unglaub­lich beein­dru­cken­des Fluss­bett, wel­cher mehr als 100 km lang ist.

Augustow ist 50km von Korycin und 90km von Tykocin entfernt.

Spływy Kajakowe Szot 

Rund um Augus­tow gibt es vie­le Kanu­ver­lei­he. Wir haben unse­re Tour mit Spły­wy Kaja­kowe Szot gemacht.

Adres­se: Kon­wa­lio­wa 2, 16–300 Augus­tów, Polen

Öff­nungs­zei­ten: 08.00–20.00 Uhr

Nach einer 40-minu­ti­gen Auto­fahrt in zwei klei­nen Shut­tle­bus­sen wur­den wir an den Augus­tow-Kanal gefah­ren. Da wir beim Kanu fah­ren ein paar Bil­der knip­sen woll­ten, gin­gen wir ans Ende unse­rer Gruppe. 

Kanu_landschaft
Kanu_podlachien__
Schleuse_polen_kanu
Kanu_augustow_luft
Schleuse_polen
Kanu_augustow_t
szot_augustow
Kajak_augustow_podlachien
Bootsfahrt_podlachien
Schleuse_Kanufahrt_sommer
augustow_kanu
Kanu_Augustow_luft__
previous arrow
next arrow

Das wunderbare Flussbett um Augustow

Klosteranlage der Kamaldulenser

Die ehe­ma­li­ge Klos­ter­an­la­ge der Kamaldu­len­ser ist auf der Wigry-Halb­in­sel sehr schön gele­gen und ist ca. 45 Minu­ten von Augus­tow ent­fernt. Die Anla­ge erin­nert an das Mit­tel­al­ter oder eher an eine Burg. Über­all sind Pflas­ter­stei­ne und auch unzäh­li­gen klei­nen Häus­chen sind zu sehen. Bis man ein­mal um das Klos­ter gelau­fen ist, dau­ert ganz schön lan­ge, denn das Klos­ter ist unglaub­lich groß. Man kann sogar in einem der vie­len klei­nen Häus­chen rund um das Klos­ter über­nach­ten. Direkt am Klos­ter befin­det der tol­le Wigry See, wel­cher der größ­te See im Wigry Natio­nal­park ist. Um ihn her­um befin­den sich wei­te­re 40 klei­ne­re Seen.

Klosteranlage der Kamaldulenser

Die ehe­ma­li­ge Klos­ter­an­la­ge der Kamaldu­len­ser ist auf der Wigry-Halb­in­sel sehr schön gele­gen und ist ca. 45 Minu­ten von Augus­tow ent­fernt. Die Anla­ge erin­nert an das Mit­tel­al­ter oder eher an eine Burg. Über­all sind Pflas­ter­stei­ne und auch unzäh­li­gen klei­nen Häus­chen sind zu sehen. Bis man ein­mal um das Klos­ter gelau­fen ist, dau­ert ganz schön lan­ge, denn das Klos­ter ist unglaub­lich groß. Man kann sogar in einem der vie­len klei­nen Häus­chen rund um das Klos­ter über­nach­ten. Direkt am Klos­ter befin­det der tol­le Wigry See, wel­cher der größ­te See im Wigry Natio­nal­park ist. Um ihn her­um befin­den sich wei­te­re 40 klei­ne­re Seen.

Das könn­te dich auch interessieren!
Unter­stüt­ze UNS: 

Alle hier auf­ge­führ­ten Ver­wei­se sind soge­nann­te Pro­vi­si­on-Links. Wenn du auf so einen Ver­weis­link klickst und über die­sen Link ein­kaufst oder eine buchung  abschließt, bekom­men wir von dei­nem Ein­kauf eine klei­ne Pro­vi­si­on. Für dich ver­än­dert sich der Preis nicht und du kannst uns damit unterstützen.

Hast du Fra­gen, Lob oder Kri­tik zu die­sem Rei­se­be­richt oder gene­rell zu unse­rem Rei­se­b­log, dann hin­ter­las­se doch einen Kommentar.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Dei­ne E‑Mail-Adres­se wird nicht ver­öf­fent­licht.