Die Besten Sehenswürdigkeiten und Tipps  für Breisach

Brei­sach liegt direkt am Rhein und ver­steht sich als Bin­de­glied zwi­schen Schwarz­wald und Elsass. Das Wahr­zei­chen der Stadt ist der St. Ste­phans­müns­ter, der hoch über der Stadt liegt. Vom Müns­ter hat man einen herr­li­chen Aus­blick über die gesam­te Rheinebene.

Brei­sach ist zudem Euro­pa­stadt, denn sie war die ers­te Stadt, in der damals eine Pro­be­ab­stim­mung für ein ver­ein­tes Euro­pa statt­fand. Daher schmü­cken heu­te noch eini­ge Sym­bo­le die Ver­bun­den­heit zu Euro­pa. Bei­spiels­wei­se das Euro­pa­licht auf dem Eck­arts­berg, die Euro­pa­fah­ne auf dem Eck­arts­berg , der Euro­pa­brun­nen am Markt­platz und die Skulp­tur “Euro­pa greift nach den Ster­nen“, die auf dem Müns­ter­platz errich­tet wurde.

Münsterberg 

Der Brei­sa­cher Müns­ter­berg ist der per­fek­te Ort, um in die His­to­rie von Brei­sach ein­zu­tau­chen, denn dort oben gibt es eini­ge Sehens­wür­dig­kei­ten zu bestau­nen. Der Rad­brun­nen und der Brei­sa­cher Müns­ter sind dabei die Haupt­at­trak­tio­nen. Aber auch die Frei­licht­büh­ne der Brei­acher Fest­spie­le zieht jeden Som­mer etli­che Besu­cher an.

Augrund der guten und auch güns­ti­gen Lage Brei­sachs und der Nähe zum Rhein wur­de das Stadt­bild schon von eini­gen Völ­kern geprägt. Noch heu­te lässt ein Spa­zier­gang über den Müns­ter­berg das dama­li­ge Trei­ben erahnen. 

Der Brei­sa­cher Müns­ter­berg ragt rund 35 Meter aus der Rhein­ebe­ne her­vor und ist vul­ka­ni­schen Ursprungs.

 

Zudem fin­det man dort die Euro­pa­sta­tue, wel­che vom Künst­ler Herrn Lutz erschaf­fen wur­de, der eine berühm­te Per­sön­lich­keit der Stadt dar­stellt. Direkt neben dem Müns­ter befin­det sich das schmu­cke Häus­chen des Künstlers.

“Euro­pa greift nach den Ster­nen”: Die Sta­tue steht seit dem Jahr 2000 auf dem Brei­sa­cher Müns­ter­platz und erin­nert seit­her an die Abstim­mung von 1950. Augrund der Euro­päi­schen Bewe­gung wur­den ver­schie­de­nen Orte für eine Abstim­mung aus­ge­wählt. In Brei­sach stimm­ten 96% für ein ver­ein­tes Euro­pa. Die Sta­tue ori­en­tiert sich an einer greich­ei­schen Sage. Der Stier steht hier­bei für den grie­chi­schen Gott Zeus und die Figur auf dem Rücken ist die Köni­gin Europa.

Radbrunnen 

In der Rad­brun­nen­al­lee auf dem Brei­sa­cher Müns­ter­berg befin­det sich der Rad­brun­nen­turm, den man schon aus der Fer­ne sieht. In ihm befin­det sich ein Trink­was­ser­brun­nen, der 41 Meter tief ist und damals die Ober­stadt mit Was­ser ver­sorg­te. Heu­te dient der Raum des Rad­brun­nens als Kunst­au­stel­lungs- und Konzertraum.

Eckartsberg 

Der Eck­arts­berg ist ein tol­les Plätz­chen in Brei­sach, um einen wei­ten Blick in Rich­tung Voge­sen und Schwarz­wald zu genie­ßen. Vom Markt­platz benö­tigt man ca. 5 Minu­ten, um auf den klei­nen Haus­berg zu gelangen.

Der Eck­arts­berg thront qua­si hin­ter dem Markpt­platz, sodass man einen tol­len Rund­um­blick über die Stadt und auf den Brei­sa­cher Müns­ter hat. Vor allem zum Son­nen­un­ter­gang lohnt sich der klit­ze­klei­ne Anstieg.

Breisacher Münster

Das Brei­sa­cher Ste­phans­müns­ter ist wohl das größ­te Wahr­zei­chen der Stadt. Die auf dem Müns­ter­berg gele­ge­ne Sehens­wür­dig­keit ist weit über die Stadt­gren­zen hin­aus sicht­bar, da sie qua­si über der Stadt liegt. Wer sich für Geschich­te und Reli­gi­on inter­es­siert, der soll­te unbe­dingt einen Blick in das Inne­re wer­den, denn vor allem der gigan­ti­sche Hoch­al­tar ist sehr eindrucksvoll.

Picknick-Rucksack (Breisacher Touristik)

Die Stadt Brei­sach bie­tet ihren Tou­ris­ten an, einen Pick­nick-Ruck­sack zusam­men­zu­stel­len. Dafür kann man sich im Vor­aus mit @visit_breisach in Ver­bin­dung set­zen und ein­fach ein paar Tage zuvor eine E‑Mail schrei­ben. 25€ kos­tet die Fül­lung des gelie­he­nen Ruck­sacks. Im Anschluss könnt ihr ein regio­na­les Ves­per an einem der schö­nen Plät­ze in Brei­sach genie­ßen. Ihr müsst ein­fach ange­ben, ob vegan/vegetarisch oder fleisch.

Wir fin­den das eine ziem­lich tol­le Mög­lich­keit, um sich mit Brei­sach, aber auch mit der gesam­ten Regi­on ver­traut zu machen. Gera­de über das Essen lernt man eine Regi­on auf eine authe­ti­sche Art und Wei­se ken­nen, wes­halb wir dies nur emp­feh­len kön­nen. Wir sind zum Son­nen­un­ter­gang auf den Eck­arts­berg hin­auf und haben dort unse­ren Vesper­ruck­sack geplündert.

Wohnmobilstellplatz Breisach

Wir sind mit unse­rem Van nach Brei­sach gereist, daher kön­nen wir euch den WoMo Stell­platz durch­aus empfehlen.

Der Wohn­mo­bil­stell­platz in Brei­sach liegt direkt am Rhein mit Blick auf den Müns­ter. Versorgung/Entsorgung ist vor Ort mög­lich, aller­dings gibt es kei­ne Strom­ver­sor­gung und kei­ne Sani­tä­ren­an­la­gen.  Pro Nacht kos­tet das Plätz­chen 6€, was wir aller­dings total fair fin­den, da es sehr zen­trums­nah liegt und man auf jeden Fall mit dem Wich­tigs­ten vesorgt ist.

Badischer Winzerkeller

Wein und Brei­sach gehört wohl so sehr zusam­men wie Erd­beer­tor­te und Schlag­sah­ne, daher soll­tet ihr unbe­dingt in die Welt des Weins ein­tau­chen, wenn ihr im schö­nen Brei­sach seid. Euro­pas größ­te Erzeu­ger-Wein­kel­le­rei ist der Badi­sche Win­zer­kel­ler. Ein Ver­bund vie­ler loka­ler und vor allem badi­scher Wein­ma­cher, die sich auch als die Son­nen­win­zer bezeich­nen. Ein Gespann aus Wein­bau­ern, die ihr Hand­werk ver­ste­hen und mit die­ser Arbeit und Tra­di­ti­on auf­ge­wach­sen sind. Als „Kel­ler der badi­schen Win­zer“ reprä­sen­tiert der Badi­sche Win­zer­kel­ler ins­ge­samt 9 Anbau­ge­bie­te Badens. Die Kel­le­rei in Brei­sach kann im Rah­men von Füh­run­gen besich­tigt bie­tet Füh­run­gen an. 

Breisacher Fahrgast-Schiffahrt 

Die Nähe zum Rhein, die Nähe zum Kai­ser­stuhl sowie die Nähe zu Frank­reich machen Brei­sach ziem­lich beson­ders. Wenn ihr ein­mal dort seid, dann soll­tet ihr euch eine Schiff­fahrt auf dem Rhein nicht ent­ge­hen las­sen. Rund- und Schleu­sen­fahr­ten sowie Tages­aus­flü­ge und Son­der­fahr­ten auf dem Rhein.

Das könnte dich auch interessieren!

Münsterland Glamping

Über­nach­te im Schäferwagen

Reisekreditkarte

Die­se Kar­ten kön­nen wir empfehlen!

Worms

Ent­de­cke eine der ältes­ten Städ­te Deutschlands

Schlafen auf über 3000m

Ent­de­cke eines der Mil­li­on Stars Hotels

Unter­stüt­ze UNS: 

Alle hier auf­ge­führ­ten Ver­wei­se sind soge­nann­te Pro­vi­si­on-Links. Wenn du auf so einen Ver­weis­link klickst und über die­sen Link ein­kaufst oder eine buchung  abschließt, bekom­men wir von dei­nem Ein­kauf eine klei­ne Pro­vi­si­on. Für dich ver­än­dert sich der Preis nicht und du kannst uns damit unterstützen.

 

Hast du Fra­gen, Lob oder Kri­tik zu die­sem Rei­se­be­richt oder gene­rell zu unse­rem Rei­se­b­log, dann hin­ter­las­se doch einen Kommentar.

0 Kommentare