Camping im Münsterland

- klassisch oder luxuriös? -

Cam­ping im Müns­ter­land ist ziem­lich beliebt und weit ver­brei­tet. Im gesam­ten Müns­ter­land fin­det man eini­ge Cam­ping­plät­ze. Da das Nach­bar­land Hol­land nicht gera­de weit ent­fernt liegt, sieht man hier im Müns­ter­land auch eini­ge der hol­län­di­schen Cam­ping-Fans, die die „Cam­ping-Eupho­rie“ schein­bar ein­ge­schleust haben. 

Campingpark Heidewald

Adres­se: Vers­mol­der Str. 44, 48336 Sassenberg

Der idyl­lisch gele­ge­ne Cam­ping­park Hei­de­wald in der Nähe der Stadt Sas­sen­berg, ist der per­fek­te Aus­gangs­ort, um den nord­öst­li­chen Teil des Müns­ter­lands zu entdecken.

Ganz in der Nähe des Cam­ping­parks liegt ein tol­ler Bade­se. Der Feld­mark­see besticht durch sei­ne tol­le Natur. Das Plätz­chen lädt gera­de­zu ein, dass man hier ein paar erhol­sa­me Stun­den verbringt.

Cam­ping im Müns­ter­land kann ganz klas­sisch oder luxe­ri­ös ablau­fen. Neben dem Über­nach­ten im eige­nen Wohn­mo­bil, Van oder dem Zelt, gibt es noch wei­te­re Über­nach­tungs­mög­lich­kei­ten im Hei­de­wald, wel­che das soge­nann­te Glam­ping umfas­sen. Auf dem Cam­ping­park Hei­de­wald habt ihr die Mög­lich­keit den Urlaub im Schlaf­fass, Mobil­heim, Safa­ri­zelt oder Iglu zu ver­brin­gen. Wir kön­nen uns aller­dings sehr gut vor­stel­len, dass die Safa­ri­zel­te mit Kin­dern total cool sind, denn die­se ver­sprü­hen einen sehr auten­ti­schen Hauch von Afrika.

IGLU CAMP im Münsterland 

Neu ist das IGLU Camp, wel­ches sich im Cam­ping­park Hei­de­wald befin­det und aus unse­rer Sicht die außer­ge­wöhn­lichs­te Unter­kunft des Plat­zes dar­stellt. Denn mit viel mehr Kom­fort als ver­gleichs­wei­se in einem Zelt, ist man hier mit­ten in der Natur und muss trotz­dem auf kei­nen „Luxus“ verzichten. 

Das IGLU Camp liegt etwas abge­grenzt vom Rest des Cam­ping­plat­zes, sodass ihm dadurch ein beson­de­res pri­va­tes Flair ver­lie­hen wird. Zwi­schen all den Lang­zeit­cam­pern kommt das “Cam­ping­platz-Fee­ling” defi­ni­tiv nicht auf, denn das Trei­ben des Parks bekommt man hier über­haupt nicht mit, da man sich wie in einer klei­nen „Bub­ble“ fühlt. Luxus und Cam­ping­platz sind hier kei­ne sich auschlie­ßen­den Gegen­sät­ze, viel­mehr wird hier dem Cam­pen ein gla­mou­rö­ser Anstrich verpasst.

aerial_feldmarksee
campingpark_heidewald
Iglu_heidewald
cabin_innen
hol­zig­lu
Iglu­dorf
previous arrow
next arrow

Der Feldmarksee, befindet sich in direkter Umgebung zum Campingplatz.

Denn die  Iglus sind top aus­ge­stat­tet und ihr fin­det hier alles, was man so braucht. Eine klei­ne Küchen­zei­le, eine Art klei­nes „Fern­seh­zim­mer“, ein Bade­zim­mer mit eige­nem WC/Dusche und eine gemüt­li­che „Schlaf-Koje“. Alle Iglus sind mit einer der­ar­ti­gen Lie­be aus­ge­stat­tet und kre­ieren ein so gemüt­li­ches Gesamt­bild. Die hand­werk­lich gefer­tig­ten Iglus wur­den aus natur­be­las­se­nem Holz mit der jahr­hun­der­te­al­ten Schin­del­tech­nik hergestellt.

In der geräu­mi­gen Küche könnt ihr am Mor­gen ein lecke­res Früh­stück zau­bern, denn alle wich­ti­gen Küchen­uten­si­li­en sind vor­han­den. Ver­schie­dens­te Super­märk­te gibt es nach einem kur­zen Fahrt­weg. Außer­dem könnt ihr euch an der Rezep­ti­on Bröt­chen für den Mor­gen bestellen.

Kuschelzeit im Iglu 

Die direk­te Nach­bar­schaft des Iglus-Camps ist recht klein gehal­ten, daher ist die Ruhe und Stil­le alle­mal gege­ben. Lass an die­sem ein­zig­ar­ti­gen Ort die See­le bau­meln. Lies ein gutes Buch, trin­ke ein Täss­chen Tee, genie­ße die Idyl­le. Auch wenn es drau­ßen kalt ist, ist es im Iglu mucke­lig warm und es wird zugleich unfass­bar gemüt­lich. Von unse­rer klei­nen Kajü­te konn­ten wir beob­ach­ten, wie der Herbst die Blät­ter zum Tan­zen brach­te. Ganz leicht fiel das Licht auf unse­re Bett­de­cke und ver­mit­tel­te so ein woh­li­ges Gefühl. Das Iglu und der Herbst sind zusam­men eine ganz fabel­haf­te Kombination. 

Denn die  Iglus sind top aus­ge­stat­tet und ihr fin­det hier alles, was man so braucht. Eine klei­ne Küchen­zei­le, eine Art klei­nes „Fern­seh­zim­mer“, ein Bade­zim­mer mit eige­nem WC/Dusche und eine gemüt­li­che „Schlaf-Koje“. Alle Iglus sind mit einer der­ar­ti­gen Lie­be aus­ge­stat­tet und kre­ieren ein so gemüt­li­ches Gesamt­bild. Die hand­werk­lich gefer­tig­ten Iglus wur­den aus natur­be­las­se­nem Holz mit der jahr­hun­der­te­al­ten Schin­del­tech­nik hergestellt.

In der geräu­mi­gen Küche könnt ihr am Mor­gen ein lecke­res Früh­stück zau­bern, denn alle wich­ti­gen Küchen­uten­si­li­en sind vor­han­den. Ver­schie­dens­te Super­märk­te gibt es nach einem kur­zen Fahrt­weg. Außer­dem könnt ihr euch an der Rezep­ti­on Bröt­chen für den Mor­gen bestellen.

Kuschelzeit im Iglu 

Die direk­te Nach­bar­schaft des Iglus-Camps ist recht klein gehal­ten, daher ist die Ruhe und Stil­le alle­mal gege­ben. Lass an die­sem ein­zig­ar­ti­gen Ort die See­le bau­meln. Lies ein gutes Buch, trin­ke ein Täss­chen Tee, genie­ße die Idyl­le. Auch wenn es drau­ßen kalt ist, ist es im Iglu mucke­lig warm und es wird zugleich unfass­bar gemüt­lich. Von unse­rer klei­nen Kajü­te konn­ten wir beob­ach­ten, wie der Herbst die Blät­ter zum Tan­zen brach­te. Ganz leicht fiel das Licht auf unse­re Bett­de­cke und ver­mit­tel­te so ein woh­li­ges Gefühl. Das Iglu und der Herbst sind zusam­men eine ganz fabel­haf­te Kombination. 

aerial_feldmarksee
campingpark_heidewald
Iglu_heidewald
cabin_innen
hol­zig­lu
Iglu­dorf
previous arrow
next arrow

Der Feldmarksee, befindet sich in direkter Umgebung zum Campingplatz.

Das könn­te dich auch interessieren!

Münsterland Glamping

Über­nach­te im Schäferwagen

Reisekreditkarte

Die­se Kar­ten kön­nen wir empfehlen!

Worms

Ent­de­cke eine der ältes­ten Städ­te Deutschlands

Schlafen auf über 3000m

Ent­de­cke eines der Mil­li­on Stars Hotels

Unter­stüt­ze UNS: 

Alle hier auf­ge­führ­ten Ver­wei­se sind soge­nann­te Pro­vi­si­on-Links. Wenn du auf so einen Ver­weis­link klickst und über die­sen Link ein­kaufst oder eine buchung  abschließt, bekom­men wir von dei­nem Ein­kauf eine klei­ne Pro­vi­si­on. Für dich ver­än­dert sich der Preis nicht und du kannst uns damit unterstützen.

 

Hast du Fra­gen, Lob oder Kri­tik zu die­sem Rei­se­be­richt oder gene­rell zu unse­rem Rei­se­b­log, dann hin­ter­las­se doch einen Kommentar.

0 Kommentare